UT
17.06.2015 2:03

Modul 3 - Geschäftsmodell

In diesem Modul werden Fragen zur Unternehmensstruktur, Meilensteinplanung und das Ertragsmodell behandelt. Der Blick in die Zukunft hilft hier, die Marschrichtung zu definieren. Dabei werden zunächst Unternehmensname, Rechtsform und das Thema Teilhaber/Geschäftspartner behandelt und dann die Kernfrage nach dem Ertragsmodell und den wichtigsten Erfolgsfaktoren.

Name, Rechtsform und Standort

In diesem Modul arbeiten die Teilnehmer die Grundstruktur ihres Unternehmens heraus.
Dazu werden Fragen rund um den Unternehmensnamen und die Rechtsform des Unternehmens bearbeitet. Auch die Frage, ob das Unternehmen von einer oder mehreren Personen geführt wird und ob es noch weitere Geschäftspartner gibt, wird an dieser Stelle behandelt. Kurz beleuchtet wird auch die Standortwahl des Unternehmens und die damit einhergehenden  Vor- und Nachteile.

Der Blick in die Zukunft

Der Blick wird dann in die Zukunft gerichtet. Die Teilnehmer stellen sich die Frage, wo sie mit ihrem Unternehmen in fünf Jahren und dann später in zehn Jahren stehen wollen. Der Blick in die Zukunft und damit auf die Ziele, die man erreichen will, verdeutlichen, welche Schritte notwendig sind, um das Unternehmen zu diesem Ziel zu führen.

Ertragsmodell und Fahrplan

Kern des Geschäftsmodells bildet die Frage, wie mit dem eigenen Unternehmen Geld verdient wird. Das Ertragsmodell und die wichtigsten Erfolgsfaktoren sind hier die zentralen Themen. Dazu werden Meilensteine, deren Reihenfolge und die jeweiligen Zeitpunkte, zu denen sie erreicht werden sollen, festgelegt. Dazu gehören beispielsweise der Zeitpunkt der Gründung und der Markteintritt und ggf. die Einstellung von Personal. Darauf aufbauend wird festgelegt, welche Finanzierungsstufen wann benötigt werden und abgeschätzt, wann der Break-Even erreicht wird, also Gewinne erwirtschaftet werden können.